Turn- und Sportverein Aue-Wingeshausen 1912 e.V.

tsv.png

Tsv Aue-Wingeshausen VS  SuS Nenkersdorf                                                                                                                 20.01.17

Bericht

Leise rieselt der Schnee… hoch von den Bergen kamen die Gäste aus dem Siegerland zu uns in die Westerarena am vergangenen Freitag, den 13ten. Kein gutes Vorzeichen, wie sich bald herausstellen sollte. Aus alten Spielen wusste jeder um die Stärken und Abneigungen des Spiels des Gegners. Trotz der angespannten Luft herrschte doch eine freundschaftliche Atmosphäre zwischen den beiden Mannschaften, die sich schon lange kennen. Schnell machten die Gäste jedoch klar, warum sie die weite Fahrt aus dem verschneiten Siegerland auf sich genommen hatten und legten in den Doppeln gleich los wie die Feuerwehr. Die Doppel waren sehr eng, doch das Fünkchen Glück in Form eines Netzballes, Kantenballs und die spielerische Stärke zwangen jedoch den TSV in den Doppeln in die Knie.

Nur Daniel Borchardt und Sebastian Afflerbach schafften es nach langem hin und her in den 5ten Satz, den sie dann schließlich 7:11 verloren. So stand es dann schon 3:0 für die Gäste.

Die weiteren Spiele brachten nur die Erkenntnis, dass es ein sehr spannendes Spiel würde trotz des klaren Endstandes von 2:9. Die meisten Spiele sind im 5ten und 4ten Satz verlorenen worden und waren fast alle eng. Punkten konnten für den TSV nur Christoph Böhl, der im 5ten Satz  Göbel Thorsten nieder gerungen hat und Daniel Borchardt gegen Stöcker Klaus. Nach dem 0:2 Rückstand durch ein zweifaches 9:11 aus den ersten beiden Sätzen stand Christoph mit dem Rücken an der Wand und musste liefern. Was er auch tat. Mit 11:8  ; 11:2 und 11:7 machte er den ersten Punkt für den TSV perfekt.

Nachlegen konnte dann Daniel Borchardt, der es wohl nicht mag, im 5ten Satz zu spielen. Nach durchwachsener Leistung im Doppel hat er sich im Einzel steigern können, was schließlich für ein 3:0 gereicht hat. Er schaffte gegen Stöcker Klaus 11:5 ; 11:7 und 11:8 den schnellen Weg zu seinem verdienten Punkt. Leider gab es keinen, der sich anschließen wollte, und so blieb es bei 2 Punkten für den TSV  

 

Ergebnis:  2:9 (Sätze 16:29)