Turn- und Sportverein Aue-Wingeshausen 1912 e.V.

tsv.png

 

Bei den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften am 18.06.2016 starteten wieder einige TSV-Athleten in Kreuztal. Auch eine Regenpause konnte sie nicht aus dem Rhythmus bringen.

 

Kreis-Mehrkampfmeister wurden:

 

Lukas Kasusch (M10):

Bei seinen ersten Kreismeisterschaften konnte Lukas seine starken Leistungen aus

dem Schülercup bestätigen. Er konnte alle drei Disziplinen für sich entscheiden,

das beutete am Ende den Kreismeister-Titel im Dreikampf!

Nach einem ausbaufähigen Start zündete er auf der 50 m Distanz den Turbo und

gewann in 8,01 Sek. Im Weitsprung stellte er eine neue pB mit 3,92 auf. Den Schlagball

warf er 31,50 m weit.

 

Kilian Seidel (M13):

Auch Kilian bestätigte seine tollen Leistungen der Vorwochen!

Über 75 m musste er sich nur dem Kreis-Einzel-Meister aus Siegen geschlagen geben, rannte aber dennoch eine tolle Zeit in 9,95 sek. Beim Ballwurf stellte er seine pB erneut

ein und erzielte eine Weite von 48 m. Auch im Weitsprung konnte er mit einem Satz

über 4,80 m eine neue pB aufstellen.

 

Die Mannschaft der W11 mit Aaliyah Keller und Viviane Herrmann wurde haushoch Kreismeister sowohl im Dreikampf, als auch im Vierkampf!

 

Die weiteren Platzierungen:

 

Anna Seiffert (W12):

Sie kam über 75 m bis auf drei Hundertstel sek. an ihre pB heran und erreichte 11,69 sek.

Im Schlagballwurf erreichte sie 23 m. Beim Weitsprung hatte sie erhebliche Anlaufprobleme und kam deshalb nur auf 3,95 m. Anna erreichte im Dreikampf den 6. Platz.

 

Viviane Herrmann (W11):

Sie konnte leider nicht an ihre guten Leistungen von den Kreis-Einzelmeisterschaften anknüpfen, machte aber trotzdem einen soliden Wettkampf. Im Weitsprung kam sie

auf 3,42 m. Im Hochsprung erreichte sie eine Höhe von 1,12 m. Die 50 m lief sie in

9,02 sek. Den Schlagball warf sie 24 m weit.

Das bedeute Platz 15 im Dreikampf und Platz 12 im Vierkampf.

 

Aaliyah Keller (W11):

Aaliyah lieferte wieder einen tollen Wettkampf ab. Sie konnte im Weitsprung ihre auf-steigende Form erneut bestätigen und landete bei 4,01 m. Über 50 m kam sie auf

8,23 sek.  Im Schlagballwurf erreichte sie gute 28 m.  Im Hochsprung konnte sie

sogar eine neue pB mit 1,18 m aufstellen.

Schlussendlich bedeutete dies Platz 5 im Dreikampf und Platz 4 im Vierkampf.

 

Till Marburger (M13):

Till zeigte einen starken Hochsprung mit 1,54 m, was neue pB bedeutete. Auch im 75 m

Lauf stellte er eine neue pB in 10,97 sek auf. Im Ballwurf schaffte er 42 m und im Weitsprung 4,61 m. Im Dreikampf bedeutete das Platz 3 und im Vierkampf rückte er durch den starken Hochsprung auf Platz 2 vor.

 

Emelie Strohlos (W14):

Auch sie lieferte einen soliden Wettkampf ab. Mit 4,42 m im Weitsprung, 1,36 m im Hochsprung, in 14,53 sek. über 100 m und 7,41 im Kugelstoßen erreichte sie Platz 3

im Dreikampf.

 

Lara Steinecker (W12):

Sie belegte Platz 5 im Dreikampf und Platz 3 im Vierkampf mit folgenden Leistungen: Über 75 m sprintete sie 11,23 sek., im Weitsprung kam sie auf 3,49 m, im Hochsprung erreichte 1,24 m und im Ballwurf 26,50 m.

 

Bille Marburger (W10):

Bille rannte die 50 m in 8,94 sek., sprang 3,35 m weit und 0,97 cm hoch, den Schlagball warf sie 15,50 m – was am Ende Platz 5 im Vierkampf und Platz 8 im Dreikampf bedeutete.

 

Bericht und Bilder: Bernd Walter

 

 

Siegerehrung Dreikampf: Kilian Seidel (Platz 1) und Till Marburger (Platz 3)

In Mudersbach fand am 17. Juni 2016 bereits der vierte Wettkampf des LA-Cups der Senioren statt.

Hier waren 7 Athleten/innen am Start.
Da es bis kurz vor Beginn der Wettkämpfe regnete, kamen zum ersten Mal die von der Metzgerei Müller mitfinanzierten Regenjacken zum Einsatz.

Bei den Wettkämpfen wurde Silke Franke Erste, Marlies Strack und Petra Beuter Zweite in ihren jeweiligen Altersklassen.

Bild und Bericht: Marlies Strack