Turn- und Sportverein Aue-Wingeshausen 1912 e.V.

tsv.png

Abschluss-Wettkampf Helberhausen  - 21.09.2019

Die letzte Station des LA-Cups - das "Hermann-Karl-Gedächtnis-Treffen" - wurde am 21.09.2019 bei herrlichem Sonnen-schein von der TSG Helberhausen ausgerichtet. - Beim Wettkampf gingen leider nur 3 TSV-Sportler/innen an den Start.

Sie erzielten folgende Platzierungen:

W65   2. Platz Ursula Dörnbach

M19   3. Platz Lucas Freischlader

W60   4. Platz Marlies Strack

 

Wir hoffen, dass im nächsten Jahr wieder mehr Sportler/innen des TSV Aue-Wingeshausen an den Wettkämpfen des  LA-Cups teilnehmen können.

Wegen einer Verletzung, die er sich im Wettkampf beim TSV-Abendsportfest zugezogen hatte, konnte Reiner Ludwig nicht teilnehmen. Außerdem waren Karin Sonneborn nach einer Operation und Gisela Dellori durch eine Veranstaltung des Frauenchors verhindert.

Alle 6 Sportler/innen nahmen jedoch im Jahr 2019 an mindestens 6 Wettkämpfen des LA-Cups teil und erhalten somit bei der Cup Siegerehrung am 23.11.2019 in Erndtebrück ihre verdiente Auszeichnung. 

 

Erfolgreiches TSV-Trio holt drei Siege!!!

 Sonntag 08.09.2019, Stählerwiese Kreuztal:

Bei uns ging es Schlag auf Schlag: Am Freitag Abend waren wir noch beim Schülercup-Finale in Birkelbach und direkt am Sonntag drauf ging's für drei TSVler nach Kreuztal. Dort richtete die LG Kindelsberg ihr Kinder- und Jugendsportfest aus. Für unsere Jugendlichen war das zum Ende ihrer Freiluft-Saison noch einmal eine willkommeneGelegenheit, um sich in den verschiedenen Einzel-Disziplinen zu messen. Die drei Talente waren übrigens die einzigen Sportler aus Wittgenstein, die für die LG an den Start gingen.

Unser Trio ließ sich vom Regen im benachbarten Siegerland nicht bremsen und zeigte sehr gute Leistungen: Bei den neun Einzel-Starts sprangen drei Siege, vier zweite Plätze, ein dritter und ein vierter Platz heraus!

Die 75 m sprintete Lukas Kasusch (M13) in starken 10,15 Sek und erkämpfte sich den zweiten Platz. Nur bei den diesjährigen Südwestfalen-Meisterschaften war er schneller unterwegs. Beim Hochsprung floppte er über 1,30 m und holte erneut Platz zwei. Bis zu dieser Marke gelangen ihm alle Höhen im ersten Versuch. Im Weitsprung passte direkt beim ersten Sprung alles: Mit tollen 4,71 m ließ er alle Konkurrenten hinter sich! Sehr ärgerlich: Seine neue pB von 4,82 m, die er am Freitag beim Schülercup erzielt hatte, ist aufgrund der Turnerbund-Veranstaltung leider nicht bestenlistenfähig. Umso wichtiger war es für ihn, dass er heute in Kreuztal gestartet ist und die dort erzielte Leistung beim DLV notiert wird.

Bei Lena Keller (W11) stoppte die Uhr über die 50 m bei 9,02 Sek, das bedeutete Platz vier für die Wingeshäuserin. Im Schlagball wurden 24 m und Platz zwei in die Ergebnisliste eingetragen. Beim Weitsprung läuft es zurzeit wie am Schnürchen: Erst am Freitag fiel mit 3,40 m eine neue pB. Darauf konnte Lena heute aufbauen. Im ersten Versuch stellte sie mit 3,45 m eine neue pB auf, die sie direkt darauf mit 3,48 m noch einmal steigern konnte. Dies brachte ihr den dritten Platz ein.

Der Jüngste im Bunde - Jonas Kasusch (M10)- war auch heute wieder glänzend aufgelegt und bestätigte die tolle Form von Freitag: Er brachte zwei Siege und einen zweiten Platz mit nach Hause! Im Weitsprung sicherte er sich mit neuer pB von 3,55 m den Tagessieg. Beim Schlagball gingen gute 35,50 m und Platz zwei in die Wertung (Auch ihm blieb am Freitag ein neuer DLV-Eintrag verwehrt: Er stellte beim Schülercup mit tollen 37,50 m eine neue pB auf, die leider nicht bestenlistenfähig war). Jonas sprintete die 50 m in 8,46 Sek. und holte sich damit den zweiten Sieg."Das ist meine Woche!" so das Fazit des strahlenden Talents aus der Müsse.                                                           Bericht/Foto Bernd Walter