Turn- und Sportverein Aue-Wingeshausen 1912 e.V.

tsv.png
Lara Steindecker, Emelie Strohlos, Lukas Kasusch und Luisa Steindecker Lena Keller und Aaron Latt

Die Kreis-Mehrkampfmeisterschaften fanden am 05. + 06.05.2018 in der Kreuztaler Stählerwiese bei optimalen äußeren Bedingungen statt. Der TSV schickte an diesem Wochenende insgesamt sechs Mehrkämpfer/-innen ins Rennen. Dabei erzielten sie zwei Kreismeister-Titel sowie zwei Vereinsrekorde!

Lena Keller (W10) sprintete die Kurzstrecke 50 m in 9,68 Sek. Beim Weitsprung aus der Zone konnte sie 2,77 m in die Wertung bringen und im Ballwurf 15,50 m erzielen. Endergebnis Dreikampf: 721 Punkte und Platz 8.

Aaron Latt (M10) haderte heute etwas mit seinen Leistungen. Die 50 m legte er in 8,71 Sek. zurück. Im Weitsprung (Zone) wurden für ihn 3,02 m gemessen. Den Ball warf er 26,50 m weit. Endergebnis Dreikampf: 763 Punkte und Platz 6.

Lara Steindecker (W14) meisterte die 100 m in 14,96 Sek. pB und sprang heute 3,84 m weit. Im Hochsprung floppte sie über 1,18 m. Ihr weitester Versuch im Kugelstoßring wurde mit 7,20 m gemessen. Endergebnis Vierkampf: 1.478 Punkte und Platz 4 (für Dreikampf war sie leider nicht gemeldet)

Luisa Steindecker (W15) war mit 14,19 Sek. über die 100 m heute etwas zügiger unterwegs als ihre Schwester. Beim Weitsprung sprang sie 3,80 m weit. Im Hochsprung schaffte sie die gleiche Höhe wie Lara: 1,18 m. Im Kugelstoßen konnte sie das interne Geschwister-Duell mit 9,11m pB für sich entscheiden. Endergebnis Vierkampf: 1.613 Punkte  und Platz 5 (für Dreikampf war sie leider nicht gemeldet)

Emelie Strohlos (WJU18) stemmte an beiden Tagen mit Abstand das größte Wettkampf-Pensum unserer Athleten: Sie startete in der Königsdisziplin Siebenkampf und konnte folgende Ergebnisse erzielen: 100 m Hürden: 20,68 Sek. (pB) / Hochsprung: 1,42 m (pB) / Kugelstoßen 7,83 m / 100 m: 14,21 Sek. (pB) / Weitsprung 4,65 m (pB) / Speer 31,35 m  / 800 m: 2:37,99 Sek. (pB) Endergebnis Siebenkampf: 3.306 Punkte (Vereinsrekord!) und Platz 3

Besonders hervorzuheben sind neben Emelie's fünf (!) persönlichen Bestleistungen der konstante Speerwurf (knapp an ihre pB heran) und der sehr gute 800-m-Lauf; für eine Mehrkämpferin beachtliche Leistungen. Emelie konnte sowohl im Speerwurf als auch im Siebenkampf jeweils einen neuen Vereinsrekord aufstellen!

Lukas Kasusch (M12) holte sich gleich zwei Kreismeister-Titel: Im Drei- und Vierkampf war er auch dieses Jahr nicht zu schlagen! Er startete mit dem Hochsprung in den Wettkampf und konnte mit 1,24 m direkt eine neue pB aufstellen (und das ohne Trainingsmöglichkeit auf einer Hochsprung-Anlage / die neue Anlage auf dem Stöppel ist bislang leider noch nicht eingetroffen). In der zweiten Disziplin Ballwurf konnte Lukas eine Weite von 34 m erzielen. Dann ging's zur Sprint-Premiere: Das erste Mal 75 m. Hier blieb die Uhr für ihn bei 10,59 Sek. (pB) stehen. Im abschließenden Weitsprung galt es, die neue Herausforderung "Brett" zu meistern. Lukas verbuchte eine Weite von 4,00 m (pB). Endergebnisse: Dreikampf 1.151 Punkte und Vierkampf 1.491 Punkte (im Vierkampf war es mehr als knapp: Lukas hatte gerade einmal 1 Pünktchen Vorsprung auf den Zweitplatzierten!)

Am nächsten Wochenende geht's weiter mit den Kreis-Einzelmeisterschaften. Dann werden auch noch weitere TSV-Athletinnen und -Athleten ins Wettkampfgeschehen eingreifen und (hoffentlich) um Titel mitkämpfen. Die aktuellen Wurf-Leistungen unserer Sportlerinnen lassen schon jetzt auf das ein oder andere Podest-Plätzchen hoffen…

Emelie Strohlos beim Speerwurf

Bericht und Bilder: Bernd Walter

Am 28.04.2018 wurden im Hofbachstadion Siegen-Geisweid die Kreis-Blockwettkampf-Meisterschaften ausgetragen. Verletzungsbedingt konnten einige unserer Sportlerinnen gar nicht erst starten, sodass der TSV "nur" durch zwei Athletinnen vertreten wurde.

Für Luisa und Lara Steindecker war es heute die Freiluft-Premiere in 2018. Beide Sportlerinnen starteten im "Block Wurf" und erzielten folgende Leistungen:

Für Luisa Steindecker (W15) begann der Wettkampf mit den 80 m Hürden. Diese konnte sie in 18,46 Sek. überwinden. Die 100 m "flach" legte sie in 14,82 Sek. zurück. Im Weitsprung gab es 3,86 m und im Kugelstoßen 8,92 m zu vermelden. Bei der letzten Disziplin Diskus sprangen 16,30 m heraus. Mit diesen Leistungen erreichte Luisa insgesamt 1.896 Punkte und Platz vier.

Auch für Lara Steindecker (W14) ging es mit den 80 m Hürden los. Hier blieb die Zeit bei 16,51 Sek. stehen. Die 100 m sprintete sie in 15,34 Sek. Im Weitsprung schaffte sie 3,96 m und im Kugelstoßen 7,62 m. Auch sie beendete den Wettkampftag mit dem Diskus, hier standen 15,08 m zu Buche. Mit diesen Leistungen erreichte Lara insgesamt 1.866 Punkte und gleichzeitig den Kreismeister-Titel!

Für die beiden geht es direkt schon am kommenden Wochenende bei den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften in der Kreuztaler Stählerwiese weiter.

Luisa und Lara Lara beim Hürdensprint Luisa im Kugelstoßring

Bericht und Bilder: Bernd Walter