Turn- und Sportverein Aue-Wingeshausen 1912 e.V.

tsv.png

Diesmal etwas später als gewöhnlich (18. bis 26. April 2019) wurde in den Osterferien das traditionelle Trainingslager der LG Wittgenstein in Caorle durchgeführt. Die beliebte Vorbereitung für die Freiluft-Saison mit italienischem Flair wurde erneut sehr gut von den Sportlerinnen und Sportlern angenommen. So waren die geplanten Plätze wieder einmal recht schnell besetzt. Insgesamt waren12Athletinnen und Athletenaus den Stammvereinen TSV Aue Wingeshausen, VfL Bad Berleburg und TV Laasphe dabei. Auch unterschiedliche Trainingsgruppen der Kindelsberger verbrachten die Zeit mit uns an der Adria, das macht unterm Strich ca. 40 Personen!

Die TSV-Teilnahme konnte sich sehen lassen: Aaliyah Keller, Josephine Lebedew, Lisa Hackler und Bernd Walter waren bereits früh mit dem Italien-Virus infiziert. Alle vier sind jedoch keine Caorle-Neulinge, im Gegenteil: TSV-Teilnahme konnte sich sehen lassen:  Aaliyah und Josephine waren bereits je zweimal mit, Lisa auch schon mehrfach und bei Bernd hat man das Mitzählen mittlerweile aufgegeben- er kann auf viele wertvolle Erfahrungen, tolle Zeiten und so manche Anekdote zurückblicken.

Das anspruchsvolle Trainingslager wurde wie schon letztes Jahr von Katja Böhl und Bernd Walter geleitet. Mit Rücksicht auf die Kreismeisterschaft-Wochenenden, die etwas unglücklich unmittelbar bevorstehen, wurde die Intensität diesmal ein klein wenig heruntergefahren. Wir mussten im Vorfeld recht kurzfristig noch etwas improvisieren, da die Renovierung "unseres Stadions" bedauerlicherweisedoch noch nicht abgeschlossen war.

Für die Senioren-Europameisterschaften im Herbst wird das Stadion aktuell einer Komplettsanierung unterzogen. Doch davon ließen wir uns nicht beirren und fanden glücklicherweise eine alternative Trainingsstätte, die zwar nicht mit unserer Heim-Anlage in der Wester mithalten konnte, aber dennoch einen Trainingsbetrieb mit einigen Abstrichen möglich machte. Parallel fandenauch wieder Einheiten am Strand statt.Alle waren mit viel Fleiß dabei, doch auch doch der Spaß in der Gruppe kam nicht zu kurz.

Auch das Drumherum abseits des Sports sorgte für Wohlfühlmomente. Für die tägliche körperliche Ertüchtigung belohnten wir uns abends gebührend: Unzählige Eiskugeln und riesige Eisbecher wurden verschlungen und machten regelrecht süchtig. Unser Stammlokal konnte erneut den kulinarischen Standard halten und verwöhnte uns wieder mit leckerem Essen (egal ob Pizza, Pasta, Fisch, Salat etc., für jeden Geschmack war der passende Gaumenschmaus vorhanden). Auch in unserem langjährigen Hotel fanden wir erneut schnuckelige Appartements vor.

Es war wieder einmal ein wunderschönes und top organisiertes Trainingslager. Schon allein das Wetter war eine Wucht: Sonnenschein pur ohne Ende, da schlugen die Leichtathleten-Herzen umso höher. Erneut hatten wir eine tolle Truppe mit viel Spaß am Start - Wiederholung nicht ausgeschlossen, da waren sich alle einig!

Nun sind die wichtigen Grundlagen für die anstehende Freiluft-Saison gelegt. Wir drücken die Daumen, dass alle von Verletzungen verschont bleiben und ohne größere Blessuren durch die Saison kommen.Die ersten Herausforderungen warten nun bei den anstehenden Kreismeisterschaftswochenenden in der Stählerwiese auf uns. Die Jüngsten in der TSV-Familie müssen noch etwas Geduld aufbringen, bis sie am 14.06.2019 zur Auftaktveranstaltung des Schülercups bei uns in der Wester ins Wettkampfgeschehen eingreifen können.          (Bernd Walter)

 

Abteilungsversammlung  -  Leichtathletik / Ski

 

Am Samstag,  2. Februar 2019, fand im Sportheim in der Sportanlage „In der Wester" die diesjährige Abteilungsversammlung statt.

Neben umfangreichen Ehrungen unserer erfolgreichen Sportler waren die Neuwahlen des Vorstands die wichtigsten Tagesordnungspunkte.

Ein Dank gilt allen Helfern und Übungsleitern für ihre tatkräftige Unterstützung im vergangenen Jahr!                  (Bericht/Foto Horst Abel)

   

Offene Kreishallenmeisterschaften in Stadtallendorf

 

Nachdem wir bereits am 15. und 16.12.2018 beim Nationalen Vorweihnachtskriterium an gleicher Stelle teilgenommen haben, standen am 09.02.2019 nun die Offenen Kreishallenmeisterschaften in der Herrenwaldhalle auf unserem Wettkampf-Plan. Startberechtigt warenjedoch nur die Jahrgänge ab der U16. Was die Wittgensteiner Teilnahme angeht, so stellten wir drei von vier Sportlerinnen.  Das überaus gut gelaunte TSV-Trio bestand aus Lisa Hackler, Josephine Lebedew und  Aaliyah Keller.

Aaliyah Keller (W14) kam heute über die 60 m flach nicht richtig in Fahrt und musste sich mit einer Zeit von 9,73 Sek. zufrieden geben.  Mit der 3-kg-Kugel sicherte sie sich den vierten Platz mit einer für sie soliden Weite von 7,59 m. Freuen konnte sich Aaliyah vor allem über den Weitsprung: Gleich der erste Versuch war auch ihr bester, alles passte: Sie konnte mit 4,21 m eine neue pB aufstellen und damit Platz sieben erzielen. Sie schrammte um 3 cm (!) an Platz drei vorbei.

Auch Josephine Lebedew (WJU20) sprintete die 60 m. Die Uhr blieb bei  8,94 Sek. stehen, was Platz vier bedeutete. Über die längere Distanz von 200 m konnte sie eine Zeit von 31,37 Sek. erzielen und stand ganz oben auf dem Treppchen. In beiden Läufen war Josephine heute gegenüber dem Vorweihnachtskriterium im Dezember jeweils zwei zehntel Sekunden schneller unterwegs. Auch im Weitsprung erkämpfte sie sich einen Platz auf dem Treppchen: Ihre Weite von 4,17 m brachte ihr den dritten Platz ein.

In der Frauenklasse ging Lisa Hackleran den Start. Da das Kugelstoßen und der Weitsprung bedauerlicherweise zeitgleich angesetzt wurden, fiel die Wahl diesmal auf den Sprung-Wettbewerb. Im sechsten Versuch konnte Lisa 4,53 m weit in den Sand springen und sich Platz vier sichern. Im Hochsprung standen übersprungene 1,44 m und Platz 1 zu Buche. Heute fehlte einfach die Spritzigkeit. Der aktuellen Trainingssituation der LG-Leistungsgruppe (Renovierung der Berleburger Berufsschulhalle) ist es geschuldet, dass Lisa erst später als alle anderen ins Training einsteigen konnte und derzeit leider nicht das gewohnte Hallen-Pensum abspulen kann.      

 

Ausblick 2019:

Trainingslager Caorle

  • Bereits jetzt blicken einige wittgensteiner Leichtathletinnen und Leichtathleten voller Vorfreude auf das Highlight, was die Vorbereitung der Freiluft-Saison angeht: In den Osterferien findet das traditionelle Trainingslager der LG in Caorle/Italien statt.
  • Der TSV ist erneut mit Sportlerinnen einschl. Trainer dabei!

 Neuerungen / Änderungen Schülercup

  • Wie schon letztes Jahr angekündigt, musste sich die LG Wittgenstein als Ausrichter mit den neuen Vorgaben des Verbandes auseinandersetzen. Nachdem der LG-Einspruch beim Verband nicht das gewünschte Ergebnis brachte, entschied man sich dazu, den Schülercup als Turnerbund-Veranstaltung anzumelden (so wird es unseren Jüngsten ermöglicht, weiterhin teilnehmen zu können, wie bisher).
  • Jeder ausrichtende Verein wird die eigene Veranstaltung alleine auf die Beine stellen, eigene Helfer aufbieten etc. ohne die bisherige Unterstützung der LG.
  • Trotz der Anmeldung über den Turnerbund wurden die externen Zeitnehmer für 2019 erneut engagiert.
  • ACHTUNG: Neue Wettkampf-Bedingungen!
  • Alle erzielten Leistungen sind nicht mehr DLV-bestenlistenfähig. Das bedeutet, erbrachte Qualifikationen werden nicht anerkannt und unsere Sportler müssen wieder weitere Fahrten zu Wettkämpfen auf sich nehmen, um ihre Quali's zu erzielen bzw. erneut zu bestätigen.
  • Aufgestellte Kreisrekorde (wie letztes Jahr geschehen) sind innerhalb des Schülercups nicht mehr möglich.
  • Die Schülercup-Termine wurden wie folgt festgelegt:

          14.06.2019 Wingeshausen

          28.06.2019 Erndtebrück

          12.07.2019 Arfeld

          30.08.2019 Laasphe

          06.09.2019 Birkelbach                                                                    

  (Bericht/Fotos Bernd Walter)