Turn- und Sportverein Aue-Wingeshausen 1912 e.V.

tsv.png

Am 03.09.2017 wurden in Erndtebrück die Kreis-DJMM ausgetragen. Zielvorgabe der LG Wittgenstein waren der Kreismeistertitel und gleichzeitig das Erreichen einer höheren Gesamtpunktzahl gegenüber dem Wettbewerb in Menden, um die aktuelle Position in Westfalen (zurzeit Platz 6) zu verteidigen bzw. noch zu toppen. Wir möchten unbedingt wieder beim Landesfinale der besten acht Mannschaften in Westfalen am 23./24.09.2017 in Gütersloh dabei sein!

Die TSV-Athletinnen Lara Steindecker, Aaliyah Keller und Viviane Herrmann waren auch heute wieder mit im Team. Leider erwischte die LG-Truppe alles andere als einen guten Tag. Vielen waren die Sommerferien und auch Verletzungen enorm anzumerken und so konnte kaum jemand seine eigenen Erwartungen erfüllen, viele verkauften sich unter Wert. Bereits nach den 75-m-Sprints und dem Hochsprung war klar, dass an diesem Tag leider keine neue Gesamtpunktzahl erzielt werden konnte. Durch die anschließenden Regenpausen ging dann auch die letzte noch vorhandene Motivation der Sportler "flöten".

Alle drei LG-Starterinnen über die 60 m Hürden kamen vom TSV: Im Lauf konnte sich  Viviane Herrmann (12,50 Sek.) im Schluss-Spurt hauchdünn vor Lara Steindecker (12,55 Sek.) und Aaliyah Keller (12,76 Sek.) durchsetzen.

Viviane Herrmann musste auch heute wieder verletzungsbedingt ihren Start über die 800 m absagen.

Im Hochsprung kam Aaliyah Keller mit 1,28 m nah an ihre pB heran, die 1,32 m wurden knapp gerissen. Nach zwei ungültigen Versuchen im Weitsprung sprang beim Versuch Nummer drei eine gute Weite von 4,01 m heraus.

Lara Steindecker konnte aufgrund von Kniebeschwerden heute im 75-m-Sprint nicht die gewohnte Schnelligkeit ausspielen. Die Zeitmessung gab für sie 11,29 Sek. aus.

In der Staffel traten u. a. wieder Lara Steindecker und Viviane Herrmann an.

Die Mannschaft WJU14 erreichte insgesamt 5.910 Punkte und holte sich (leider ohne Gegner!) den Kreismeistertitel!

Stand heute (!) bedeutet der 6. Platz in Westfalen immer noch Daumen drücken, denn  um den Einzug ins Finale müssen wir leider noch etwas zittern…

Bericht und Bilder: Bernd Walter

 

 

Für den TSV ging beim Mehrkampf-Meeting in Arnsberg-Hüsten am 02.09.2017 nur ein einziger Sportler ins Rennen und das recht erfolgreich: Till Marburger (M14) konnte den Sieg im Neunkampf für sich verbuchen.

Till lieferte wieder einmal einen starken Wettkampf ab und bestätigte erneut die gute Form der letzten Wettbewerbe. Hervorzuheben sind seine fünf neuen persönlichen Bestleistungen: 80 m Hürden 12,73 Sek. / Diskus 39,40 m / Speer 35,89 m / 1.000 m 3:26:59 Min. /  Gesamtpunktzahl.

Seine weiteren Leistungen:

100 m                          13,10 Sek.
Weitsprung                     5,31 m

Kugel                           11,45 m

Hochsprung                   1,53 m

Stabhochsprung             3,10 m

Unterm Strich erzielte Till mit diesen Leistungen eine Gesamtpunktzahl von 4.674. Er schrammte mit diesem Ergebnis nur knapp (15 Punkte) am Siegerlandrekord vorbei.

Bericht und Bild: Bernd Walter