Turn- und Sportverein Aue-Wingeshausen 1912 e.V.

tsv.png

Jahreshauptversammlung 2011

TSV Aue-Wingeshausen wird 100 Jahre alt 

 

Norbert Heier bleibt Vorsitzender

Bei einem der größten Wittgensteiner Sportvereine wird sich in der nächsten Zeit alles um die Zahl 100 drehen. Denn genau dieses Jubiläum kann der TSV 1912 Aue-Wingeshausen e.V. im kommenden Jahr feiern. So trafen sich am Freitagabend 135 der insgesamt über 1100 Mitglieder wie gewohnt im Auer Bürgerhaus zu ihrer diesjährigen Jahrshauptversammlung. Vorsitzender Norbert Heier übergab das Wort für die verschiedenen Jahresrückblicke des „mittelgroßen Vereinsunternehmens“, wie es Geschäftsführerin Christina Beitzel in ihrem Bericht formulierte. Bei den anschließenden Ehrungen entstand dann einige Bewegung im Bürgerhaus, da zunächst mit 98 Sportabzeichen und 4 Familien-Sportabzeichen eine neue Rekordzahl an junge und alte Aktive übergeben werden konnte. Die Zahl von 100 Einzelabzeichen ist für das Jubiläumsjahr also schon ganz nah. Tanja Treude wurde Dank ihrer auch im vergangenen Jahr erbrachten herausragenden leichtathletischen Leistungen weit über die Region hinaus nach 2010 erneut zur Sportlerin des Jahres gekürt. Bei den Ehrungen der langjährigen Vereinszugehörigkeiten galt es dann insgesamt 2085 Jahre auszuzeichnen. Mike Althaus, Mirko Beuter, Ron Beuter, Lars Breuer, Marina Dickel, Mirko Dickel, Joachim Dingler, Ingrid Eben, Yvonne Eben, Kathrin Haschke, Erika Hoffmann, Alexander Latt, Christian Latt, Marcel Strack, Christel Stremmel, Heidrun Stremmel, René Stremmel, Sabrina Stremmel, Wilfried Stremmel, Nancy Treude, Björn Wetter, Verena Wetter, Jens Wied, Marco Wilde, Veronika Willert, Christian Zerbe und Christina Zerbe blicken auf 25 Jahre Mitgliedschaft, während Christoph Boshof, Jürgen Dellori, Udo Schneider und Hilde Unterschütz dem TSV bereits seit 40 Jahren die Treue halten. Albert Beuter, Helmut Beuter, Anita Fischer, Wolfgang Fischer, Gertrud Haschke, Wolfgang Hoffmann, Wolfgang Koch, Fritz Meister, Gerhard Reber, Wolfgang Rothe, Werner Scheffler, Arno Sonneborn, Angelika Stark, Reinhard Stark, Gerhard Stremmel, Wolfgang Stricker, Friedhelm Thamke, Siegfried Wassermann und Herbert Wetter bringen es auf jeweils ein halbes Jahrhundert Mitgliedschaft und Heinz Burkert, Günter Emtmann, Siegfried Emtmann, Günter Meister sowie Kurt Reichel sind seit 60 Jahren an Bord. Zu neuen Ehrenmitgliedern konnten Inge Ludwig, Ulrich Schenkel und Siegfried Treude ernannt werden. Für die folgenden Neuwahlen übergab Norbert Heier die Wahlleitung an Siegfried Wassermann, den ersten Vorsitzenden nach dem Zusammenschluss zum Gesamtverein. Norbert Heier wird ebenso wie Christina Beitzel und der fast 20 Jahre tätige Kassenwart Heinz Haschke dem TSV-Vorstand nach der einstimmigen Wiederwahl auch in den nächsten beiden Jahren erhalten bleiben. Sozialwart Florian Ziegler und der Ehrenrat mit Gisela Dellori, Artur Koch, Günter Grebe, Günter Treude und Elisabeth Wetter konnten ebenfalls ohne Gegenstimmen in ihren Positionen bestätigt werden. Das schon zu Beginn angesprochene 100-jährige Jubiläum wurde natürlich auch zum Ende der Versammlung noch einmal thematisiert. Mit dem Auftritt des Heeresmusikkorps 2 der Bundeswehr finden die Feierlichkeiten schon am 31. August diesen Jahres ihren Anfang. Während man bei der Erstellung der Festschrift noch auf der Suche nach einigen Fotos ist, wurde außerdem ein Logowettbewerb ins Leben gerufen, der bis Ende Mai in einem Jubiläumssignet für den Verein münden soll.

 

Bildzeile: Der neue und alte TSV-„Chef“ Norbert Heier (3. v. l.) und Ehrenratsvorsitzender Artur Koch (3. v. r.) konnte sich mit einigen der geehrten langjährigen Vereinsmitglieder zum gemeinsamen Foto aufstellen.

Bericht der Siegener Zeitung