Turn- und Sportverein Aue-Wingeshausen 1912 e.V.

tsv.png
TSV verlängert mit Torben Belz und Mirko Beuter
 
Die Fußballer des TSV Aue-Wingeshausen haben noch vor dem Jahreswechsel und dem Beginn der Winterpause wichtige Personalien unter Dach und Fach gebracht: Der Verein hat sich am Wochenende mit seinen beiden Trainer-Teams im Seniorenbereich auf eine weitere Zusammenarbeit für die Saison 2020/2021 verständigt. Bei der "Ersten" stehen auch in der nächsten Saison Trainer Torben Belz und sein "Co" Sven-Torben Böhl an der Seitenlinie, für die "Zweite" sind weiterhin Trainer Mirko Beuter und Co-Trainer Sebastian Beuter verantwortlich.
 
"Wir wollen die erfolgreiche Zusammenarbeit mit beiden Trainer-Teams fortsetzen und gemeinsam auf der Entwicklung der vergangenen Jahre aufbauen. Wir sehen uns auf einem guten Weg", sagt Patrick Schröder, der Sportliche Leiter des TSV. Dies mache der Vorstand nicht allein an den aktuell sehr guten Tabellenständen beider Mannschaften fest, sondern in erster Linie an der Weiterentwicklung beider Teams. Die hervorragenden Zuschauerzahlen seien ein klares Indiz dafür, dass sich die Ortschaften mit den Teams identifizierten. Die Vertragsverlängerungen mit den Übungsleitern seien folgerichtig.

Kreisliga D

FC Benfe II : TSV Aue-Wingeshausen II 1:1 (0:0)

Die Zweite Mannschaft überwintert nach einem 1:1 beim FC Benfe II auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga D3 . Six brachte den FC in der 58. Minute mit 1:0 in Führung. Routinier Simon Henkel konnte allerdings in der 68. Minute den Ausgleichstreffer für den TSV erzielen und sorgte somit für den Endstand.

Kreisliga B

FC Benfe I : TSV Aue-Wingeshausen I 2:5 (0:2)

Die Erste Mannschaft siegt zum Jahresabschluss mit 5:2 beim FC Benfe. Marc Koch sorgte mit einem Doppelpack (22., 33.) für die 2:0 Halbzeitführung. Auch in Durchgang zwei war Marc Koch nicht zu bremsen und erzielte in der 51. und 56. Minute zwei weitere Treffer.  Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer zum 1:4 für den FC Benfe erzielte Christoph Stöcker (60.). Don von der Ahe stellte in der 75. Minute den alten Abstand wieder her und erhöhte auf 5:1. In der 79. Minute erzielte Abiodun Adetomi Olanrewaju den 2:5 Endstand. Mit diesem Sieg verbringt der TSV als Aufsteiger die Winterpause auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz.

Ab dem 01.03.2020 geht’s wieder um Punkte auf den Sportplätzen in Siegen-Wittgenstein!!